Nachhaltiges Reisen corporate social responsibility

Segeltörn durch die Inseln Süd-Dalmatiens /
10 Tage (DASS)

  • Preise & Leistungen

    •  
    • Reiseleistungen Reisebeginn: 30.09.2017 Reiseende freie Plätze Preis
      Mitsegeltörn mit Skipper, Koje auf der Yacht, Segelanleitung, Seemeilenbestätigung
      geplanter Ein-/Ausschiffhafen: Seget Donji
      10.10.2017
      auf Anfr.
      658,- EUR

      Zum Buchen bitte auf den Reisepreis Klicken. Preis pro Person.

      Freie Plätze: Die Anzeige von freien Plätzen bezieht sich auf die Anzahl freier Kojen. Gibt es nicht mehr genügend Kojen und Sie sehen ein orangenes Plus-Zeichen oder die Bemerkung 'auf Anfr.', dann klicken Sie darauf, um sich anzumelden. Es bestehen gute Chancen, dass wir noch Plätze z.B. auf einer Zusatzyacht verfügbar machen können. Im Zweifel setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

      Flüge: Gerne vermitteln wir Ihnen einen günstigen Flug. Bitte auf dem Buchungsformular den Flugwunsch angeben.

      Verlängerungswoche: Summe beider Wochenpreise abzüglich EUR 50,-
      Single-Service: Einzelbuchende teilen sich eine Zweibettkabine mit dem gleichen Geschlecht.
      Einzelkabine: Doppelter Reisepreis abzüglich EUR 100,- (begrenzte Verfügbarkeit)

  • Süddalmatien – von der Sonne verwöhnt

    Entspanntes Segeln von Bucht zu Bucht durch die faszinierende Inselwelt Süddalmatiens. Grüne Inseln mit üppiger Vegetation, einsame Ankerbuchten und mittelalterliche Hafenstädtchen – Süddalmatien verkörpert den wohl lieblichsten und abwechslungsreichsten Abschnitt der kroatischen Küste und ist mit über 2.500 Sonnenstunden pro Jahr eine der sonnigsten Regionen Europas!

  • Das Segelrevier

    Süddalmatien ist ein idyllisches und abwechslungsreiches Segelrevier mit meist moderaten Winden. Wir haben beim Segelsetzen die Qual der Wahl und entscheiden täglich aufs Neue wohin der Wind uns weht. Die süddalmatinische Inselwelt und die Makarska Riviera ziehen uns magisch an. Die großen Inseln haben eine üppige Vegetation, der Duft von Lavendel, Rosmarin und Salbei betört uns, Olivenbäume und Weinanbau bestimmen hier das Bild.

    Über die Bucht von Split sind die Inseln Solta und Brac mit Rückenwind schnell erreicht. Während Solta mit zahlreichen Stränden und türkisfarbenen Badebuchten eher zum Entspannen einlädt, ist Brac mit dem Traumstrand "Zlatni rat" (goldenes Horn) in der Nähe des Urlaubsortes Bol bereits eines der touristischen Highlights der Region. Gleich gegenüber liegt das beliebte Hvar, das laut Umfragen zu den schönsten Inseln weltweit gezählt wird. Im Hafen von Hvar Stadt empfangen uns die Yachten des internationalen Jet-Sets, zwischen Altstadt und Hafen tummeln sich Cafés und Restaurants, das heiße Nachtleben von Hvar kann bis zu den idyllischen Ankerplätzen der vorgelagerten Pakleni Inseln überschwappen.
    Zeit wieder Segel zu setzen und in die unberührte Natur der Insel Vis zu entfliehen. Die Blaue Grotte auf Bisevo bietet hier ein Naturschauspiel der besonderen Art. Vormittags dringt das Sonnenlicht unter dem Meeresspiegel in die Höhle ein und taucht alles in ein faszinierendes Blau.
    Nicht entgehen lassen sollten wir uns die grüne Insel Korcula, Geburtsort von Marco Polo. Die schmucke historische Altstadt wird häufig mit Dubrovnik verglichen. Erreichbar auf unserem 10-Tage-Segeltörn sind auch die Inseln des Lastovo Naturparks mit unzähligen romantischen Buchten und annähernd unberührter Natur weit ab vom touristischen Treiben, der Nationalpark Mljet mit seiner einzigartigen Panoramalandschaft und zehntausend Jahre alten Salzseen, auch Makarska und mit etwas sportlicheren Segeletappen sogar Dubrovnik können angesteuert werden.

  • Der Törn

    Segelerfahrung ist für diese Urlaubstörns nicht notwendig. Ihr Skipper entdeckt mit Ihnen nicht nur die schönsten Küsten und einsamsten Buchten, sondern weist Sie auch in die Yachtführung ein.

    Bald sind Sie in der Lage, das Boot unter der Aufsicht des Skippers selbst zu segeln. Auch für fortgeschrittene Segler hat der Skipper noch manchen Tipp parat.

    Die Route variiert so, dass auch zwei Wochen an Bord eine „runde Sache“ werden. Die genaue Törnroute wird – wie bei unseren Törns üblich – unter Berücksichtigung der Interessen aller Teilnehmer, der Wetterbedingungen und anderer nautischer Notwendigkeiten sowie der Beratung durch den Skipper entschieden. 

    Zu Beginn des Törns wird die Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten (z.B. Diesel, Hafengebühren, Kautionsversicherung, Transitlog, Kurtaxe, National- und Naturpark-Gebühren, Bettwäsche, Servicepack für die Endreinigung, Gas, Marinaentgelt für die erste und letzte Hafennacht) sowie für die Grundverpflegung an Bord eingerichtet und der Crewvertrag, welcher Leben und Verantwortlichkeiten an Bord regelt, unterschrieben. Der Skipper wird nach altem Seemannsbrauch aus der Bordkasse mitverpflegt.

  • Die Yachten

    Die soliden Yachten (z.B. First 40.7) sind navigatorisch und sicherheitsmäßig vollständig ausgerüstet.

    Sie sind bekannt für ihre hervorragenden Segeleigenschaften und werden von einem anerkannten Vercharterer gewartet. Die komplette Einrichtung sorgt für ein angenehmes Leben an Bord. (Änderungen und ähnliche Zusatzyachten vorbehalten)

  • Wind und Klima

    Der vorherrschende Wind im Sommer ist der aus Nordwest wehende Schönwetterwind Maestrale (ca. 4 Bft.), ein angenehmer thermischer Segelwind, der gewöhnlich gegen 10 Uhr aufbrist und gegen 18 Uhr wieder einschläft.

    Der Maestrale mindert die Sommerschwüle auf dem Wasser beträchtlich, die Temperaturen bleiben dann immer angenehm. Im Herbst kann auch schon mal der kräftige Südwind Jugo und die Bora aus den Bergen wehen. Die Bora bringt zwar schönes Wetter, kann aber regional sehr heftig werden. Mit dem Jugo ist eher diesiges Wetter verbunden.

    Wassertemperatur Ø 22-24°C
    Lufttemperatur Ø 23-28°C

  • Die Anreise

    Den Flug von Deutschland nach Split vermitteln wir Ihnen gerne auf Anfrage.

    Unsere Törns starten in der Marina Seget Donji, die sich in der schönen Hafenstadt Trogir befindet, und liegt nur ca. 7 km vom Flughafen Split entfernt. Sie erreichen sie in ca. 10 Minuten mit dem Taxi (ca. 20 EUR) oder mit öffentlichem Bus. Der Linienbus fährt halbstündig vom Flughafen Split nach Trogir (Fahrzeit 10 min). Nach Seget Donji kommt man wiederum mit einem Bus oder per Taxi (3 km). Die Marina Seget Donji befindet sich ca. 100 m von der Bushaltestelle entfernt. In Ausnahmefällen startet der Törn in der ACI Marina von Trogir, die sich aber genau gegenüber befindet.

    Auch die Anreise mit dem Pkw ist problemlos möglich: In der Marina gibt es bewachte Parkplätze (gebührenpflichtig).

    Preiswert und umweltgerecht können Sie mit dem Flixbus von München, Wien und Graz nach Trogir fahren.

    (Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten).

Windbeutel Reisen 22.09.2017