corporate social responsibility


atmosfair

Erlebnistörns mit Expeditionscharakter
Island & Grönland (ISL)

  • Preise & Leistungen

    •  
    • Reiseleistungen Reisebeginn: 08.06.2019 Reiseende freie Plätze Preis
      Segeltörn mit Expeditions Charakter mit Skipper, Koje an Bord
      geplante Route: Reykjavik - Reykjavik (Island)
      zusätzlich zum ausgewiesenen Törnpreis fallen 45 EUR Vereinsmitgliedschaft an
      15.06.2019
      auf Anfr.
      1.000,- EUR

      Zum Buchen bitte auf den Reisepreis klicken. Preis pro Person.

      Freie Plätze: Werden keine freien Kojenplätze angezeigt, dann ist dieser Segeltörn ausgebucht.

      Verlängerungstörn: Bitte fragen Sie bei uns nach einem Rabatt für den Verlängerungstörn.

      Flüge: Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug. Bitte auf dem Buchungsformular den Flugwunsch angeben.

      Aufmacher Bildergalerie

  • Erlebnistörns mit Expeditionscharakter

    Die SY Passage wurde 1990 für die grossen Segelrennen rund um die Welt gebaut. Die 18 Meter lange Aluminium-Sloop ist deshalb kompromisslos auf Schnelligkeit und Seetüchtigkeit ausgelegt und fordert ihrer Mannschaft Einsatzbereitschaft ab. Auf der SY Passage gehören jeder und jede zur Crew!

  • Das Segelrevier

    Mitte Mai starten wir in Reykjavik und segeln durch die Fjorde der isländischen West- und Nordküste. Am Wochenende legen wir jeweils an Orten an, die von Reykjavik gut erreichbar sind und Crewwechsel ermöglichen. So lassen sich individuelle ein- bis fünfwöchige Island-Törns zusammenstellen. Anfang Juli queren wir nach Ostgrönland. Wir erforschen die Fjorde bei Kulusuk und folgen dann der Küste bis in den Scoresby Sund. Ein spektakuläres Revier, das nur wenige Segler ansteuern, ist es doch nautisch anspruchsvoll, nur teilweise kartografiert und mit Packeis und Eisbergen gespickt.
    Segeln in arktischen Gewässern hat Expeditionscharakter. Deshalb lassen wir uns sowohl in Island als auch in Grönland genügend Zeit für Erkundungstouren auf dem Wasser mit unseren Kajaks und an Land. Tiersichtungen sind dabei garantiert.

  • Die Törns

    08.06.–15.06.2019 Reykjavik – West- und Nordküste Islands – Reykjavik*
    15.06.–22.06.2019 Reykjavik* – Nordküste Islands – Isafjördur
    22.06.–29.06.2019 Stationär im Hafen von Isafjördur (Übernachten auf der Yacht möglich; 50 € pro Nacht)
    29.06.–13.07.2019 Isafjördur – Fjorde in Ostgrönland – Kulusuk
    13.07.–20.07.2019 Kulusuk – Fjorde in Ostgrönland – Kulusuk (ausgebucht)
    22.07.–05.08.2019 Kulusuk – Fjorde in Ostgrönland – Isafjördur
    10.08.–17.08.2019 Stationär im Hafen von Isafjördur (Übernachten auf der Yacht möglich; 50 € pro Nacht)
    17.08.–03.09.2019 Isafjördur – Scoresby Sund – Nerlerit Inaat
    03.09.–21.09.2019 Nerlerit Inaat – Nordostgrönland – Reykjavik (ausgebucht)

    *Der Hafen für den Crewwechsel wird kurzfristig bestimmt. Der Transport von und nach Reykjavik ist organisiert. Es fallen dabei Kosten an.

     

  • Die Segelyacht SY Passage

    Die SY PASSAGE ist ein Rennboot und benötigt für jedes Manöver viele Hände. Rollfock, elektrische Winschen und ähnliche Segelhilfen gibt es keine. Das Boot ist zweckmässig, aber spartanisch eingerichtet. Es bietet keine Privatsphäre und verlangt von der Crew Toleranz und Teamgeist.

    Die SY PASSAGE wurde für das Whitbread Round the World Race 1989/90 gebaut, die erste Segelregatta rund um die Welt. Seit 1998 heisst diese nach dem neuen Sponsor Volvo Ocean Race und gilt als eine der anspruchsvollsten Regatten überhaupt. Die teilnehmenden Yachten sind für härteste Bedingungen konzipiert. Die SY PASSAGE ist deshalb trotz ihrem Alter ein überdurchschnittlich robustes und sicheres Schiff, das sich für Törns in arktischen Gewässern eignet.

    Die SY PASSAGE nahm u.a. an der Antigua Sailing Week, am Blue Cup, Hong-Kong-Challenge, ACR und Fastnet-Race teil. Daneben war sie fast pausenlos unterwegs und brachte zahlreiche Törngäste in die entlegensten Winkel der Welt. Nach einem Refit 2009 ist die Yacht auch heute noch gut im Schuss und beweist Jahr für Jahr ihre grosse Zuverlässigkeit und ihre hervorragenden Segeleigenschaften: Trotz ihren 15 Tonnen ist die SY PASSAGE fast so wendig wie eine Jolle.

    TECHNISCHE DATEN Konstrukteur: Guy Ribadeau Dumas
    Werft: Universal Yachting France
    ​Baujahr: 1989
    Länge über alles: 18 Meter (58 Fuss)
    Breite: ​5 Meter
    Tiefgang: 3.20 Meter
    Masthöhe: 24.10 Meter (4 Saling-Paare)
    Verdrängung: ​15 Tonnen
    Rumpf: Aluminium
    Rigg: hydraulisches Rod Rigging
    Kojen: ​12

  • Wind und Klima

    ...in Arbeit...

  • Die Anreise

    ...in Arbeit...

Windbeutel Reisen 18.04.2019