Sie sind hier: Home » Segeln » Segeltörn Neuseeland

corporate social responsibility


atmosfair

Segeltörn Neuseeland (NZL)

  • Preise & Leistungen

    •  
    • Reiseleistungen Reisebeginn: 23.12.2018 Reiseende freie Plätze Preis
      Mitsegeln mit Skipper, Koje an Bord
      Start- / Zielhafen: Auckland (New Zealand)
      05.01.2019
      4
      1.350,- EUR

      Zum Buchen bitte auf den Reisepreis Klicken. Preis pro Person.

      Freie Plätze: Die Anzeige von freien Plätzen bezieht sich auf die Anzahl freier Kojen/Betten. Gibt es nicht mehr genügend Plätze ist dieser Segeltörn ausgebucht.

  • Als Weltumsegler auf der andern Seite des Globus (in Neuseeland)

    Die "SY Pantagruel" ist nicht nur eine wunderschöne klassische Yawl, sondern auch ein echter Oceancruiser, der in den letzten 18 Monaten von Deutschland bis in den Südpazifik gesegelt ist. Der Skipper segelte mit der "Panta" in den letzen 20 Jahren im Charterbetrieb und verdiente sich so eine private Weltumsegelung zum 100. Geburtstag der Yacht. Die Törns in Neuseeland sind eure Chance bei einem Teil an Bord zu sein.

  • Das Segelrevier

    Der bevorzugte "Cruise Ground" in Neuseeland ist die bezaubernde Bay of Islands, abwechslungsreich und kultiviert mit 144 Inseln und ungezählten Buchten. Auf unserer Route liegt auch die Küste um Whangarei sowie die Great Barrier Island, die wir nach Auskünften von "Locals" nicht verpassen dürfen. Wir erwarten eine Gezeitenhöhe von ca 2-3 Metern, so können wir günstige Strömungen in unsere Törnpläne einbeziehen. Das Revier ist für Anfänger geeignet. Offenbar hat die Northland's Area auch eine besondere Historie, die Maori und Europäer verbindet, wir freuen uns darauf darüber zu lernen.

  • Die Törns

    Wir segeln ab oder bis Auckland "the City of Sails" mit Kurs auf Great Barrier Island und Bay of Islands. Unser Trip kann in Tagesreisen gesegelt werden, doch auf Wunsch können wir auch einen Nachttörn einplanen, schon allein um das Kreuz des Südens, welches schon unzählige Segler geleitet hat, gebührend zu betrachten. 

    Schwerpunkt für die Nächte werden wunderschöne Ankerplätze sein, doch bei Bedarf gibt es auch genügend Marinas mit mehr Übernachtung-Komfort. Was die Ankerplätze betrifft, können wir die "Einsamkeit" suchen in abgelegen Buchten mit goldene Ständen und türkisem Wasser oder leicht so entscheiden, dass Cafés, Restaurants und Bars in erreichbarer Nähe sind. In einem Land, dem nachgesagt wird das für jeden Bewohner ein Boot existiert, nicht verwunderlich. Für die Exkursionen die wir von den Ankerplätzen starten stehen auf der Pantagruel zwei Beiboote, ein Kajak, ein Standup-Paddelboot und Tauchausrüstungen zur Verfügung.

  • Die Segelyacht

    Die SY Pantagruel ist herrlich zu segeln, als "Lustschiff vor fast 100 Jahren gebaut und jetzt mit einem vernünftigen Maß an Komfort und technischen Hilfen ausgestattet, sodass wir Crewmitglieder mit großer Motivation zum klassischem Segeln und purer Seemannschaft oft nicht auslasten können. Bettwäsche und Handtücher werden gestellt. Von den 9 Kojen für Gäste wollen wir nur 6 belegen.

  • Wind und Klima

    In Dezember und Januar herrscht Hochsommer in Neuseeland und uns erwarten milde, subtropische Verhältnisse mit günstigen Winden. Wetter-Interessierte werden beobachten können wir die Hochdruckgebiete auf der Südhalbkugel gegen den Uhrzeigersinn drehen und trotzdem von West nach Ost ziehen. Da unser Revier recht geschützt ist erwarten wir auch vom Seegang her angenehme Bedingungen.

  • Die Anreise

    Ca. 24-36 Stunden können die Flüge von Deutschland nach Auckland dauern, zum Beispiel mit Zwischenstopp in Shanghai oder Bangkok. Für eine Urlaubsreise nach Neuseeland sind keine Visa-Vorbereitungen erforderlich. Der Transfer zur Marina ist einfach, voraussichtlich kann euch der Skipper am Flughafen abholen. Wenn man schon mal am anderen Ende der Welt ist, bietet es sich natürlich an, mehr zu erkunden. Neuseeland hat viel zu bieten und das Reisen über "Land" ist angenehm und leicht organisiert.

    Zwischen den Segeltörns hat die Segelyacht freie Liegetage, damit alles entspannt ablaufen kann. Dadurch können auf Anfrage vor oder nach dem Törn zusätzliche Übernachtungen an Bord gegen Beteiligung an den Marina Gebühren angeboten werden.

Windbeutel Reisen 11.12.2018