Sie sind hier: Home » Segeln » Ocean Trip Sardinien

corporate social responsibility


atmosfair

Ocean Trip Sardinien
Flottille für junge Leute (SAROT)

  • Unterwegs in wildromantischer Ursprünglichkeit

    Sardinien ist ein unvergleichlich attraktives Segelrevier.

    Mit unseren modernen Fahrtenyachten ersegeln wir Naturschönheiten, an denen sich das Auge nicht satt sehen kann. Das traumhaft schöne, smaragdgrüne Wasser und die vielen vorgelagerten Inseln sind ideal zum Baden, Schnorcheln und Tauchen.

  • Was ist Ocean Trip?

    Ocean Trip! Das bedeutet Segeltörns für Menschen wie dich und mich. Unser Reisekonzept ist für sportbegeisterte Aktive zwischen 20 und 35 Jahren vorgesehen. Freu dich auf Gleichgesinnte und lerne neue Menschen kennen. Das macht unsere Reise zu einer neuen Form des Aktivurlaubs und nimmt dich mit auf ein unvergessliches Abenteuer.

    Jeder Tag ist neu, anders, spannend und schön! Heute ankern in der kleinen versteckten Bucht und ein Lagerfeuer am Strand, morgen im Hafenstädtchen mit tollen Läden und heißer Musik in den Bars.

    Tanzen und träumen, steuern und staunen, shoppen und schwimmen, lesen und lachen – und das alles mit Mitseglern, die genau so nett sind wie du! Du musst nicht segeln können, wenn du an Bord kommst.

    Dein Skipper zeigt dir alles und schon nach wenigen Tagen steuerst du die Yacht ganz entspannt zur nächsten Badebucht. Dein Risotto begeistert deine Mitsegler und du wirst feststellen, dass der Abwasch zur Musik mit den richtigen Leuten eine kleine Party geben kann. Abends liegen die Segelyachten gemeinsam im Hafen oder in der Bucht nebeneinander. Erfahrungen werden ausgetauscht, Seemannsgarn gesponnen und langsam wächst eine Gemeinschaft, wie man sie wohl nur auf dem Meer finden kann.

    Viele Schiffe - eine Richtung – viel Spaß! Natürlich wollen wir ein kleines bisschen schneller sein als die anderen Yachten. Etwas Nervenkitzel, Segel trimmen, den Wind richtig nutzen, dein Skipper wird dich auch mit den Feinheiten des Regattasegelns vertraut machen. Die Crew arbeitet gut zusammen, die Gischt spritzt, lachen und steuern, wir kommen als Zweite ins Ziel. Das Bier schmeckt doppelt so gut. Abends, in der gemütlichen Hafenbar sitzen alle wieder zusammen. 

    Wir singen, trinken und essen gemeinsam. Und dann wieder die Ruhe. Segeln. Kein Motor stört. Du hörst den Wind und die Wellen. Yachten, weiße Segel über blauem Meer – das ist kein Werbespot! Du bist mittendrin. Du bist auf Flottillentörn.

  • weitere Segelflottillen

    • Sardinien - Flottillensegeln für Singles und Alleinreisende
    • Balearen - Flottillensegeln für Singles und Alleinreisende
    • Dalmatien - Flottillensegeln für Singles und Alleinreisende
    • Kornaten - Flottillensegeln für Singles und Alleinreisende
    • Peloponnes - Flottillensegeln für Singles und Alleinreisende
    • Ionisches Meer - Flottillensegeln für Singles und Alleinreisende
  • Das Segelrevier

    Die Küsten Sardiniens im Osten und Norden und die Inselwelt zwischen Sardinien und dem Süden Korsikas bilden unser Segelrevier. Dazu gehört die Costa Smeralda, der Maddalena-Archipel, die Lavezzi-Inseln und der Süden Korsikas.

    Mit ihren wilden Felsformationen und bildschönen Stränden vermittelt diese Küste fast schon karibisches Flair. Der Maddalena-Archipel mit seiner zerklüfteten Küstenlandschaft und seinen verträumten Hafenstädtchen, die Ile Cavallo mit ihren herrlichen Buchten sowie die korsischen Inseln »Îles Lavezzi« weiter draußen in der »Straße von Bonifacio« dürfen in der Segeltörnplanung nicht fehlen. 

    Und natürlich Bonifacio selbst, dem spektakulärsten Naturhafen der Welt: Hier sind Architektur und Natur zu einem grandiosen Bühnenbild vereint. In diesem herrlichen Segelrevier lassen sich die Tagesetappen so gestalten, dass genügend Zeit für kleine Landgänge und Badeaufenthalte bleibt! 

  • Der Törn

    Ausgangshafen ist Olbia oder Portisco (ca. 12 km nördlich von Olbia). Auf diesen sportlichen Urlaubstörns zeigt der Skipper gerne Anfängern wie auch alten Segelhasen Navigation und seemannschaftliches Wissen: Segeln zum Mitanfassen und Miterleben! 

    Zu Beginn des Törns wird die Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten (z.B. Diesel, Hafengebühren, Kautionsversicherung, Servicepack für die Endreinigung, Bettwäsche, Gas, Marinaentgelt für die erste und letzte Hafennacht) sowie für die Grundverpflegung an Bord eingerichtet und der Crewvertrag, welcher Leben und Verantwortlichkeiten an Bord regelt, unterschrieben. Der Skipper wird nach altem Seemannsbrauch aus der Bordkasse mitverpflegt. Es ist mit ca. 150 – 250 Euro pro Woche und Person zu rechnen. Restaurantbesuche sind in dieser Bordkasse nicht enthalten und können auf Wunsch individuell bezahlt werden.

  • Die Yachten

    Unsere Standardyacht ist eine moderne Bavaria Cruiser 45 Holiday. Sie bietet hohen Komfort in zwei geräumigen, sowie drei schmaleren Doppelkabinen. Die schmalen Kabinen können zum Sparpreis entweder in Einzelbelegung oder auch in Doppelbelegung, z.B. von Paaren, gebucht werden. Zu manchen Terminen wird außerdem eine Bavaria Cruiser 41 eingesetzt. 

    Segeln wir ab/an Olbia, segeln wir z.B. auf einer Dufour 43 Classic. Diese belegen wir mit maximal sechs Personen plus unserem Skipper.

    Die Yachten bieten in drei bis fünf Doppelkabinen plus Salon eine reichhaltige Ausstattung zum Segeln und Leben. Sie haben gute und ausgewogene Segeleigenschaften und sind bei Fahrtenseglern sehr beliebt.

    (Änderungen und andere Zusatzyachten vorbehalten)

  • Wind und Klima

    Der Wind weht überwiegend aus westlichen Richtungen: Meist weht der relativ gemäßigte Libeccio aus Westsüdwest.

    Der Mistral aus Nordwest kann recht stürmisch werden. Der Düseneffekt in der »Straße von Bonifacio« verstärkt den Wind um ein oder zwei Windstärken. Hinzu kommen regionale thermische Winde.
    Guter Sonnenschutz ist zu allen Jahreszeiten wichtig, Regen gibt es in den Sommermonaten nur selten.

    Wassertemperatur Jun - Okt Ø 22 - 25°C
    Lufttemperatur Mai - Okt Ø 20 - 30°C

  • Die Anreise

    Flüge ab vielen deutschen Abflughäfen nach Olbia (OLB) vermitteln wir gern auf Anfrage.

    eigener Transfer: Ausgangshafen ist entweder die »Marina di Olbia« in Olbia oder die "Marina di Portisco". Der kurze Transfer zwischen dem Flughafen Olbia und den Häfen erfolgt mit dem Taxi (Olbia ca. 20 Euro / Taxi; Portisco ca. 45 Euro / Taxi).
    Vom Flughafen Olbia gibt es eine Busverbindung nach Portisco (ca. 4x täglich, Fahrzeit 1 Std.)
    (Angaben ohne Gewähr.)

    atmosfair fliegen: Leisten Sie einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag und kompensieren Sie die CO2 Emissionen ihrer Flüge im Verlauf der Buchungsstrecke vollständig (12 EUR) oder zur Hälfte (6 EUR).

Windbeutel Reisen 16.12.2018