Sie sind hier: Home » Familienurlaub »

corporate social responsibility


atmosfair

Campinklusiv – die Windbeutel-Philosophie für Familien

»Das ist ja fast Camping-all-inclusive.«

»Toll, ich muss hier nicht einmal kochen.«

»Urlaub zum Genießen: Kinder sind zufrieden,
wir haben ein tolles Aktivprogramm und abends steht das Essen auf dem Tisch.« 

 

Solche und ähnliche Rückmeldungen erhalten wir immer wieder.

All Inclusiv Urlaub bieten wir in unseren Sommercamps zwar nicht an, wohl aber einen Urlaub, der an den Bedürfnissen der Familie ausgerichtet ist – mit ungezwungener Atmosphäre und umfassendem Leistungspaket. So sind die Verpflegung, die meisten Programmpunkte (Wandern, Biken, Surfen, Klettern, Kanu …) und das Kinder und Jugendprogramm bereits im Reisepreis enthalten.

Auch steht ein Großteil des Sportmaterials außerhalb des Programms kostenfrei zur Verfügung. Entspannter kann Urlaub nicht sein, und den Geldbeutel freut es obendrein.

Zum Abendessen reichen wir Tischgetränke (im Preis enthalten). Darüber hinaus bieten wir gekühlte Getränke zu zivilen Preisen an.

 

Was unsere Ausschreibungen nicht verraten

In der Regel überraschen unsere Teams vor Ort mitSpecials, die den Rahmen einer Reiseausschreibung sprengen würden und u.U. auch von den äußeren Bedingungen (z.B. Wetter, Gruppe, Reiseziel) abhängen. Deswegen seien sie beispielhaft an dieser Stelle erwähnt. Möglich sind z.B. Weinprobe, Klettern in den Sonnenuntergang, zusätzliche Strandübernachtungen, besondere Kombinationen (z.B. Sport und Kultur), Extrakurse (z.B. Yoga, Fitnessgymnastik), besondere sportliche Herausforderungen (z.B. Klettern für Fortgeschrittene) u.v.m. Dadurch erfahren die ausgeschriebenen Mindestleistungen eine deutliche Aufwertung.

 

Vorteile der Gruppenreise                                      

Leicht Anschluss zu finden, vor allem für Kinder, ist ein großer Vorteil unserer Familiencamps. Schnell findet eine Gruppe zusammen und nicht selten entstehen echte

Freundschaften, die auch nach dem Urlaub noch Bestand haben. Darüber hinaus können die Programmpunkte aufeinander aufbauen und die Bedürfnisse der Gruppe besser berücksichtigt werden.

Das sind Vorteile, die eine Gruppenreise mit festen An und Abreiseterminen bietet.

Die haben wir je nach Reiseziel übrigens so gelegt, dass Sie den Megastau zu Ferienbeginn »umfahren« können und von günstigeren Fähr- und Flugpreisen profitieren. Es muss ja nicht immer Samstag Anreise sein.

 

… aber keinen Gruppenzwang bitte

Jede/r kann jeden Tag an vielfältigen Angeboten teilnehmen. Einen Zwang zur Teilnahme gibt es nicht. Vielleicht wollen Sie ja lieber den Komfort einer Hängematte überprüfen oder einen Strandtag genießen? Sie haben die Wahl! – Schließlich ist es Ihr Urlaub. Wenn Sie sich allerdings für einen Sportkurs entscheiden (z.B. Surfen, Katamaran, Klettern), empfehlen wir in jedem Fall die regelmäßige Teilnahme.

 

Kinder- und Jugendprogramm             

Ein Familienurlaub ist nur dann gelungen, wenn auch (oder vor allem) die Kinder zufrieden sind und sich wohl fühlen. Unsere Kinderbetreuer/innen bieten ein abwechslungsreiches, der jeweiligen Altersgruppe entsprechendes, Programm an, das sowohl Aktionen mit den Eltern gemeinsam als auch Unternehmungen ohne Eltern umfasst. Ab und zu gibt es auch einfache Betreuungsangebote, so dass die Kinder für sich spielen können und die Eltern weiterhin entlastet sind. Bei gemeinsamen Familienaktionen ist ebenfalls stets ein/e Betreuer/in dabei und kann so Eltern mit mehreren Kindern z.B. bei einer Wanderung unterstützen und sichauch in Pausen kümmern.

 

… und die ganz Kleinen?     

Sie sind oft beim Spiel mit den Großen überfordert. Die Kraft und die Kondition reichen nicht aus. Deswegen bieten wir in vielen Camps eine separate,zubuchbare Kleinkindbetreuung an (auch für nur ein Kind). So können die ganz Kleinen auch bei vielen Aktivitäten der Älteren dabei sein und bei Bedarf individuell betreut werden. Damit ist gewährleistet, dass alle Kinder auf ihre Kosten kommen und die Eltern weiter am Programm teilnehmen können.

 

NEU! Angebote für Jugendliche        

Der Trend ist klar erkennbar. Die »Kinder« auf unseren Reisen werden immer älter. Vor allem auf Korsika, in der Bretagne und beim Familiensportcamp in der Provence waren in 2011 die meisten (deutlich) über 11. Die Wassersportangebote in der Provence und der Bretagne ziehen hier sicherlich. Auf Korsika werden wir zukünftig den Schwerpunkt in der Betreuung auf die älteren, jugendlichen Kinder legen und entsprechende Angebote (Biken, Beachen,Outdoor) machen. Sowohl das Kinder- als auch das Jugendprogramm finden in Abstimmung mit dem Elternprogramm statt, damit Sie beruhigt auch an größeren Unternehmungen teilnehmen können.

 

 

Warum Zelten besser ist als sein Ruf

»Warum Zelt? Da schläft es sich doch so unbequem«, »Fürs Zelten bin ich schon zu alt.« – Das sehen die Kinder zum Glück ganz anders und sind begeistert. Die meisten Erwachsenen am Ende auch, eröffnet doch das Zelt die Möglichkeit, stets draußen in der Natur zu sein. Das Leben im Zeltcamp fördert zudem die Kontakte und schnell bildet sich eine sehr vertraute Atmosphäre, so dass die Tage in gemütlicher Runde ausklingen. Unsere Standardzelte haben einiges zu bieten: bei einer Grundfläche von 4 x 4m bieten sie Stehhöhe im ganzen Zelt. In einzelnen Destinationen bieten wir Feldbetten bzw. Schlafliegen für einen höheren Schlafkomfort.

 

Die Windbeutelküche         

… ist fester Bestandteil unserer Familiencamps. Zu einem unbeschwerten Urlaubsgefühl gehört für uns, dass Sie sich nicht darum kümmern müssen, wie das Essen auf den Tisch kommt. Unser Team kauft ein, bereitet die Mahlzeiten zu und sorgt anschließend wieder für Ordnung in der Küche. Unsere Köchinnen und Köche versuchen dabei stets, das Lokalkolorit in den Speiseplan zu integrieren und erfüllen gerne den ein oder anderen Wunsch (z.B. für Vegetarier oder bei Lebensmittelunverträglichkeiten). Ebenfalls Bestandteil der Camps ist Ihre Unterstützung beim Schnippeln und Abspülen. Dies geschieht in täglichem Wechsel. Leider bieten die Campingplätze noch nicht die Infrastruktur, damit wir eine Spülmaschine anschaffen könnten. Wir bemühen uns aber, dies zu ändern.

 

Familie heißt Vielfalt

Familien unterschiedlicher Größen, Patchwork, allein Reisende mit Kind/ern – aufgrund des Gruppencharakters der Reise und familienfreundlicher Angebote kommen alle Arten von Familien auf ihre Kosten. Da in jedem Camp ungefähr die Hälfte der Personen Kinder sind, haben die Eltern reichlich Gelegenheit, ihren Interessen nachzugehen. Die durchschnittliche Familiengröße bei uns ist übrigens bei etwas mehr als drei Personen.

 

 
Windbeutel Reisen 17.09.2019