Nachhaltiges Reisen corporate social responsibility

Familien-Bergsportcamp Slowenien (BOV)

  • Preise & Leistungen

    •  
    • Reiseleistungen Reisebeginn: 02.07.2017 Reiseende freie Plätze Preis
      Unterkunft im Steilwandzelt, Preise und Leistungen wie beschrieben 15.07.2017
      8
      737,- EUR
      Unterkunft im eigenen Zelt, Preise und Leistungen wie beschrieben 15.07.2017
      8
      737,- EUR
      Unterkunft im eigenen Wohnmobil/Wohnwagen, Preise und Leistungen wie beschrieben 15.07.2017
      8
      737,- EUR

      Online buchen: bitte auf den Reisepreis klicken. Preis pro Erwachsene(r).

      Freie Plätze: Es wird die Anzahl buchbarer Plätze angezeigt. Lässt sich ein Preis nicht anklicken, ist die gewünschte Reise ausgebucht. Sehen Sie die Bemerkung 'auf Anfr.', dann klicken Sie darauf, um sich anzumelden. Es bestehen gute Chancen, dass wir noch weitere Plätze verfügbar machen können. Im Zweifel setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

      Kinderermäßigung: Bitte geben Sie die Geburtsdaten aller Kinder an, damit wir die Ermäßigungen berücksichtigen können. Ermäßigung; Kind 6-11 J.: -200 EUR; Kind 12-16 J.: -100 EUR. Kleinkinder von 0-3 J. auf Anfrage.

      Unterkunftsmöglichkeiten und Aufpreise:

      • eigenes Zelt bis 20qm (0 EUR)
      • Miete Steilwandzelt (+ 200 EUR)
      • eigenes Zelt über 20qm (+ 50 EUR)
      • Zusatzzelt max. 6qm (eigenes oder vom Veranstalter gestellt) (+ 50 EUR) *
      • Stellfläche für eigenes Wohnmobil (max. 6m, nur ohne Vorzelt (+ 100 EUR)
      • Stellfläche für eigenes Wohnmobil (über 6qm, oder mit Vorzelt) (+ 150 EUR)
        * ab vier Personen mit mind. drei Vollzahlern ist ein Zusatzzelt kostenfrei
  • Familienurlaub im Bergsportcamp Slowenien

    Slowenien bietet viele Möglichkeiten, dort einen erlebnisreichen Aktivurlaub zu verbringen. Wir haben in Bovec an der Soca einen Campingplatz gefunden, der sich für unsere Familiencamps bestens eignet.

  • Die Region

    Das Abenteuercamp liegt mitten im Naturpark Triglav, benannt nach dem höchsten Berg im Park, der gleichzeitig auch der höchste Berg Sloweniens ist. Woher der Name Triglav kommt, ist nicht vollständig geklärt. Er lässt sich entweder auf die charakteristische Südostansicht des Berges oder auf das Andenken an die höchste Gottheit aus der Zeit des Heidentums, die auf dem Gipfel ihren Sitz hatte, zurückführen. Als Nationalsymbol findet sich der Triglav auf dem slowenischen Wappen und der Fahne der Republik Slowenien. Die Soča, ein bei Wassersportlern sehr beliebter Wildwasserfluss ist nur 100m entfernt.

    Der im nordwestlichen Teil Sloweniens gelegene Nationalpark grenzt direkt an Italien und ist nicht weit von der österreichischen Grenze entfernt. Er liegt im südöstlichen Teil des Alpenmassives und deckt sich fast vollständig mit dem östlichen Teil der Julischen Alpen. Mit einer Größe von 880 Quadratkilometern macht der Nationalpark drei Prozent der gesamten Fläche Sloweniens aus. Bereits im Jahr 1924 wurde ein Teil des Gebietes zum „Alpinen Schutzpark“ ernannt, weshalb der Nationalpark zu einem der ältesten Europas zählt. Zentrale Aufgabe des Nationalparks ist natürlich der Schutz der Natur, er übernimmt aber auch Forschungs- und Verwaltungsaufgaben.    

  • Das Bergsportcamp

    Unser neues Camp liegt auf dem Campingplatz „Kamp Vodenca“, ca. 2km von Bovec entfernt. Im Ort gibt es Bars, Restaurants, Pizzerien einen Supermarkt. Tankstelle, Touristeninformation, Apotheke, ärztliche Versorgung. 

    Auf Kamp Voenca haben wir ein schönes Areal etwas abseits der allgemeinen Plätze gefunden. Zentraler Mittelpunkt ist der Aufenthaltspavillon oder ein großes Sonnensegel mit Bänken und Tischen. Auf dem Campinggelände gibt es ein Sanitärgebäude, was von allen Campern genutzt wird. In dem für die Region typische Waschhaus finden Sie Duschen, Toiletten sowie Wasch- und Spülbecken. Das W-Lan in der Nähe des Rezeptionsgebäudes ist offen und kostenfrei. Für Abendveranstaltungen steht ein Tipi auf dem Sportplatz oberhalb des Campinggeländes zur Verfügung.

    Wie bei allen unseren Camps können Sie zwischen verschiedenen Unterkünften wählen.

    • Unterkunft im gemieteten Steilwandzelt (mit 2 getrennten Schlafkabinen für bis zu 4 Personen, kleinem Regal, Tisch und Stühlen)
    • Unterkunft im selbst mitgebrachten Zelt
    • Unterkunft im eigenen Wohnwagen/Wohnmobil
  • Die Verpflegung

    Wie Sie es vielleicht schon von unseren anderen Camps gewöhnt sind, erwartet Sie morgens ein reichhaltiges, vielfältiges Frühstücksbuffet: landestypisches Brot, verschiedene Müsli und frisches Obst, dazu verschiedene Käse- und Aufschnittsorten, süße Marmeladen und Schokocreme. Für den Tag besteht die Möglichkeit, sich ein Brot und Obst mitzunehmen. Und abends gibt es ein warmes Abendessen mit frischem Salat und Nachspeise. 

    Unser Team kümmert sich um Einkauf und Zubereitung der Mahlzeiten. Beim Schnippeln und Spülen ist im Wechsel die Mithilfe unserer Gäste erforderlich. An einem Abend pro Woche bleibt die Küche geschlossen, so dass Sie die slowenische Küche kennenlernen können.

  • Das Kinder- und Jugendprogramm

    Neben den sportlichen Aktivitäten, die die gesamte Familie auch gemeinsam erleben kann, bieten wir für die Kinder- und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm am und um den Campingplatz an. So haben die Eltern auch die Möglichkeit, bei größeren Wanderungen oder Biketouren dabei zu sein. 

    Auf dem Campingplatz gibt es ein Volleyballfeld, ein Fußballfeld sowie ein Platz zum Badminton spielen. Etwas weiter oben gibt es außerdem ein extra Tipizelt, das wir für die ein oder andere Gruppenaktivität nutzen können. Lagerfeuer- und Grillplatz komplettieren das Angebot am Platz. Da lässt sich schon einiges auf die Beine stellen. Und gemütliche Abende am Lagerfeuer sind auch noch möglich.

  • Das Sport- und Aktivprogramm

    Der Nationalpark mit seinen Bergen und die Flüsse, vor allem die Soca bestimmen die Aktivitäten dieser Reise. Im Reisepreis enthalten sind Wanderungen, Biketouren und Klettern. Gebadet werden kann im Fluss „Soca“, der allerdings sehr kalt ist. Da nehmen wir wahrscheinlich lieber den 2km Fussmarsch die Soca abwärts in Kauf, um dann am wärmeren Fluss „Slatenica“ einen Badenachmittag zu verbringen.

    Die Wanderungen: Natürlich werden wir uns nach und nach in den Nationalpark Triglav „vortasten“, um dann ggf. auch den höchsten Berg in einer 2-Tagestour zu „bezwingen“. Beginnen werden wir aber eher mit Touren rund ums Camp, z.B. der Zmuklica-Schlucht, die auf 150m nur einige Meter breit ist. Hier tobt das Wildwasser besonders heftig – wirklich spektakulär. Theoretisch wäre hier auch Kajakfahren möglich, aber nur für wirklich Geübte. 100 Tonnen Wasser, die im freien Fall 106m und dann noch einmal 30m in die Tiefe stürzen – das ist der Wasserfall Boka, ein weiteres Wanderziel in der Nähe.

    Die Biketouren: Am dritthöchsten Berg Sloweniens, dem Mount Mangart (2.679 m) bietet sich eine atemberaubende Aussicht. Hier bietet sich u.U. eine Übernachtung in einer Hütte an, je nach Lust und Laune.

    Kletterguidings: Das Tal der Soca bietet ungeahnte Möglichkeiten dem Klettersport nachzugehen. Es gibt in der Nähe Felswände, die für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet sind. Unsere erfahrenen Guides bieten hier Klettertage für Groß und Klein an. Dabei legen wir auf kleine Gruppen wert. Sichern, Abseilen und Knoten werden selbstverständlich erlernt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer möchte, kann hier ausprobieren, ob dieser Sport zu ihm/ihr passt. Bitte beachten Sie, dass wir keine Vorstiegsrouten anbieten, sondern ausschließlich Top-Rope gesicherte Routen. Gleichwohl gibt es auch für Fortgeschrittene anspruchsvollere Spots in der Gegend. Wir sind ja schließlich im Gebirge.

    Wassersportaktionen (Rafting, Canyoning, Kayak) werden von örtlichen Anbietern durchgeführt und sind vor Ort separat zu bezahlen. Bei den vor Ort buchbaren Angeboten gelten Bedingungen der örtlichen Veranstalter.

  • Die Anreise

    Die Anreise ins Camp erfolgt in Eigenregie. Die meisten unserer Gäste kommen mit dem eigenen PKW. Es besteht auch die Möglichkeit mit der Bahn bis Villach (Österreich) oder mit dem Flugzeug bis Klagenfurt (Österreich) anzureisen und dort einen Mietwagen zu nehmen.

    Bitte beachten Sie: Für die Transfers vor Ort benötigen Sie in der Regel Ihren privaten PKW. Bei Bahn- und Fluganreise empfehlen wir deswegen einen Mietwagen! Bei der Buchung sind wir Ihnen gerne behilflich.

Windbeutel Reisen 28.06.2017