Windbeutel aktuellWindbeutel Reisen - Journal

Mitglied im
Windbeutel Reisen ist Mitglied im Forum Anders Reisen

Unsere Verantwortungcorporate social responsibility

Der Umwelt zuliebeAtmosfair - Klimabewusst reisen

10-Tagestörn Elba / Korsika / Sardinien (EKS)

  • 10 Tage segeln an abwechslungsreichen Küsten

    Die Segeltörns im Tyrrhenischen Meer verbinden die sportlichen Seiten des Segelns mit den atemberaubenden Eindrücken und der Vielfalt dieser Inseln. Von der toskanischen Küste und Elba segeln wir zu den traumhaften Küsten Korsikas und Nordsardiniens.

    Aktiv Segeln und Segeln lernen stehen ganz oben an, aber Baden und Schnorcheln in idyllischen Buchten oder ein Landgang in einem Hafenstädtchen gehören natürlich auch dazu.

  • Das Segelrevier...

    ... um Korsika, Elba, im toskanischen Archipel und entlang der Nordküste Sardiniens bietet uns unterschiedlichste Küstenstriche und abwechslungsreiche Segeletappen. Elba lockt mit anmutigen, grünen Abhängen, schönen Häfen und reizvollen Ankerplätzen.

    Die Insel gilt als reichstes und schönstes Eiland des Toskanischen Archipels. Ziel unserer Segeletappen sind auch die kleineren gebirgigen Inseln dieses Archipels, wie z.B. Capraia oder Giglio sowie die Hafenörtchen am Festland, wie Talamone oder Porto Ercole.

    Die korsische Nord- und Westküste mit gemütlichen Hafenstädtchen und traumhaften Ankerbuchten ist besonders reizvoll: Girolata, eine Bucht, die nur vom Wasser zu erreichen ist, Ajaccio, die Geburtsstadt Napoleons, die imposanten Grotten und Felsen des Naturparks, Schnorcheln und Surfen in der idyllischen Sandbucht Minaccia mit einem Strandfest bei Jean-Luc, ein Landgang in Calvi oder St. Florent, die Tour um die herbe Nordspitze Cap Corse.... Im Süden Korsikas werden wir in den malerischen Naturhafen von Bonifacio einlaufen. Von der Steilküste können wir die gegenüberliegende Nordküste Sardiniens "anpeilen".

    In der windigen "Straße von Bonifacio" erleben wir Segeln in seiner schönsten Form. Der Norden Sardiniens mit der bei Seglern beliebten Costa Smeralda bietet uns türkisblaues Wasser mit weißen Sandstränden und kleinen Badebuchten zum Relaxen. Besonders attraktiv ist der Maddalena-Archipel, wild-romantisch und ein Leckerbissen zum Navigieren.

  • Der Törn

    Ausgangshafen ist i.d.R. Puntone auf dem italienischen Festland gegenüber von Elba (in Ausnahmefällen bei Zusatzyachten auch andere Häfen in der Nähe). Bei diesen 10-Tagestörns umrunden wir - ganz nach Wind und guter Laune - Korsika oder wir besegeln alternativ die Küsten entlang der Meerenge zwischen Korsika und Sardinien, also Südkorsika und Nordsardinien mit dem Maddalenen-Archipel.

    Die Törns sind für Segelerfahrene und Neulinge gleichermaßen geeignet. Der Skipper zeigt Ihnen den Umgang mit der Segelyacht, so dass auch Anfänger bald das Ruder selbst in der Hand halten können und alle an der Bootsführung aktiv beteiligt sind.

    Zu Beginn des Törns wird die Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten (z.B. Diesel, Hafengebühren, Kautionsversicherung, Servicepack für die bereitgestellte Bettwäsche und ein Handtuch, die Endreinigung, Gas, Marinaentgelt für die erste und letzte Hafennacht) sowie für die Grundverpflegung an Bord eingerichtet und der Crewvertrag, welcher Leben und Verantwortlichkeiten an Bord regelt, unterschrieben. Der Skipper wird nach altem Seemannsbrauch aus der Bordkasse mitverpflegt.

  • Die Yachten

    Es werden Bavaria-Yachten (z. B. Bavaria 40 Cruiser) und ähnliche moderne Yachten eingesetzt. Alle Schiffe bieten in 3-4 Doppelkabinen plus Salon guten Komfort und eine reichhaltige Ausstattung zum Segeln und Leben.

    Die Yachten haben hervorragende Segeleigenschaften und werden von einem anerkannten Vercharterer sorgfältig gewartet und betreut. (Änderungen und andere Zusatzyachten vorbehalten)

  • Wind und Klima

    In diesem Segelgebiet weht der Wind überwiegend aus westlichen Richtungen.

    Im Sommer zeigt sich oft der Libeccio aus Westsüdwest. Im Frühjahr und Herbst kann auch schon mal der Mistral mit beachtlichen Stärken wehen. Aber insgesamt gibt es in dem Seegebiet während der Sommermonate selten Starkwind.

    Wassertemp. Ø 22-24°C
    Lufttemp. Ø 20-30°C

  • Die Anreise

    Flüge ab vielen deutschen Abflughäfen nach Pisa oder Florenz vermitteln wir Ihnen gerne auf Anfrage.

    Der reguläre Einschiffhafen ist die Marina di Scarlino in Puntone auf dem nahe gelegenen Festland.

    Bei der Anreise mit dem PKW stehen ausreichend bewachte und unbewachte Parkplätze zu Verfügung.

    Vom Flughafen Pisa können Sie mit dem Zug über Pisa Centrale direkt nach Follonica fahren. Von dort aus sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Ziel.
    Sowohl bei Flug- als auch bei Bahnbuchungen sind wir gerne behilflich. Weitere Informationen erhalten Sie in der rechten Spalte und hier.

Windbeutel Reisen - Segeln, Sportreisen, Mitsegeln auf Segeltörn 29.07.2016