Windbeutel aktuellWindbeutel Reisen - Journal

Mitglied im
Windbeutel Reisen ist Mitglied im Forum Anders Reisen

Unsere Verantwortungcorporate social responsibility

Der Umwelt zuliebeAtmosfair - Klimabewusst reisen

Familien-Aktivurlaub im Ahrntal - Südtirol (AHTF)

  • Aktivurlaub in den sonnigen Südtiroler Bergen

    Warum im Sommer nicht mal Urlaub in den Bergen machen? Mit einem abwechslungsreichen Aktivprogramm für Familien! So erleben Kinder und Erwachsene die spannende Bergwelt und können sich beim Wandern und Biken, Rafting- oder Kajak auspowern oder auch mal relaxen und abschalten.

  • Das Ahrntal und der Ort Steinhaus

    Hinter Bruneck zweigt die Straße in eines der schönsten Täler Südtirols ab. Hier blickt man auf über 80 mächtige "Dreitausender". Nicht umsonst kamen bereits  im 19. Jahrhundert die ersten Gäste zur Sommerfrische nach Steinhaus. Die angelegten Höhenwege wie der "Kellerbauerweg" und "Lausitzerweg" sind für alle Wanderer ein Genuss.

    Steinhaus ist der Hauptort der Gemeinde Ahrntal und hat mit dem Bergbaumuseum im Kornkasten, dem einstigen Lebensmittelmagazin des Bergwerks Prettau, eine besondere Attraktion zu bieten. Das Dorf bietet mit dem Südtiroler Wandergebiet Klausberg zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Rodelbobbahn, Wassererlebniswelt für Kinder u.v.a.m. Ein schönes Wanderziel ist zum Beispiel der Klaussee. Neueste Attraktion ist der modernste und sicherste Hochseilgarten Südtirols „Enzwaldile“, der Geschicklichkeit und ein Quäntchen Mut erfordert. Von Steinhaus startet auch die Kabinenumlaufbahn zum Klausberg. Steinhaus ist sowohl Standort des hochmodernen Klettergartens als auch Ausgangspunkt für Mountainbiketouren.

    In Südtirols nördlichstem Tal gibt es eine Menge Möglichkeiten, sich die Zeit im Urlaub zu vertreiben. Im Erlebnisbad Cascade in Sand in Taufers kann man in vier Indoorbecken, einem geheizten Außenbecken und sechs verschiedene Saunen herrlich entspannen. Dabei vergeht die Zeit wie im Flug. Auch ein Besuch der Südtiroler Naturparkhäuser in Sand in Taufers oder Kasern bietet sich an.

  • Die Unterkunft

    Die familiär geführte Pension Alpenland liegt auf 1048 m Höhe. Das Haus verfügt über 25 Gästezimmer - alle mit Dusche und WC. Für die Mahlzeiten steht ein eigener Speiseraum zur Verfügung, aus dem man einen herrlichen Blick zum Taleingang hat. Auf der davor liegenden Terrasse kann man abends die letzten Sonnenstrahlen genießen. Im Keller des Hauses befindet sich ein Aufenthaltsraum sowie ein separater Raum mit Tischtennis und Kicker.

    Haupthaus: Die Einrichtung ist älter als im Neubau. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Hier gibt es einige Familienzimmer. Der überwiegende Anteil der Zimmer verfügt über einen Balkon. Diese Zimmer eignen sich gut als Familien- und Kinderzimmer.

    Neubau: Die Einrichtung ist neuer als im Haupthaus. Hier gibt bis auf 2 Zimmer, die eine Schlafcouch beinhalten, nur Doppelzimmer. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Der überwiegende Anteil der Zimmer verfügt über einen Balkon.

  • Die Verpflegung

    Der Tag startet mit einem gemütlichen Frühstück, das in Buffetform stattfindet. Kaffee, Tee und Saft stehen als Getränke zur Verfügung. Die Tische sind entsprechend eingedeckt. Die Gäste stellen das benutzte Besteck und Geschirr nach dem Frühstück an eine Durchreiche.

    Das Brot für unterwegs. Die Gäste können gerne beim Frühstück ein Brot für unterwegs mitnehmen.

    Das Abendessen (6x pro Woche) besteht aus einem vier gängigen Menü. Nach Salat und Vorspeise (meist ein Pastagericht) folgt die Hauptmahlzeit und ein Dessert.

    Fleisch von der eigenen Alm: Die Inhaber der Pension Alpenland bewirtschaften ganzjährig eine eigene Alm und stellen einen überwiegenden Anteil des Fleisches aus eigener Viehzucht.

    Getränke: Wie oft in Südtiroler Pensionen üblich, bietet das Haus verschiedene Getränke an. Die Gäste können diese im kühlen Keller entnehmen und zahlen diese bequem am Ende des Urlaubs.

  • Aktivprogramm und Betreuung

    Die Reise wird von Katharina und Heinz Huber geleitet. Sie sind langjährige Kenner des Ahrntals und haben eine Vielzahl von Sportfreizeiten organisiert und durchgeführt. Die sportbegeisterten Eltern zweier Töchter (10 und 13 Jahre) arbeiten vor Ort mit Kreaktiv (Mountainbike, Klettergarten) und dem Rafting Club aktiv (Rafting und Kajak) zusammen.

    Das betreute wöchentliche Aktiv-Programm besteht aus:

    • 2 geführten Wanderungen pro Woche
    • 1 geführte Mountainbike-Tour pro Woche
    • 1 geführte Rafting- oder Kajak-Tour (im wöchentlichen Wechsel)
    • Hochseilgarten
    • Ausrüstung immer inklusive

    Programmteilnahme für kleinere Kinder:
    Eine Programmteilnahme lässt sich aus unserer Erfahrung nicht ausschließlich an das Alter koppeln, sondern an die Voraussetzungen wie Körpergröße, Ausdauer, Fertigkeiten wie Radfahren, etc. In jedem Fall ist für die Aktivitäten eine Mithilfe der Eltern erforderlich.

    • Kajak und Rafting: ab ca. 6 Jahre und Schwimmfähigkeit
    • Hochseilgarten: ab ca. 4 Jahre (Kinderparcours)
    • Mountainbike: ab ca. 6 Jahre mit Kenntnissen
    • Wandern: ab ca. 5 Jahre

    Die kleinen Kinder können sich rund um das Haus frei bewegen. Die Betreuung erfolgt duch die Eltern. Nach Absprache gibt es auch die Möglichkeit, dass Eltern fremde Kinder mit betreuen. Während der Aktiv-Programme werden die Kinder neben den Eltern durch unsere geschulten Fachkräfte betreut.

  • Die Anreise

    - Eigenanreise mit PKW

    - Bahnanreise mit günstigen RIT-Tickets der DB. Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihre Bahnanreise nach Südtirol. Fahrzeit Köln - Bruneck in 8 1/2 Std., weiter mit Bus 450 nach Steinhaus im Ahrntal in 50 min.

Windbeutel Reisen - Segeln, Sportreisen, Mitsegeln auf Segeltörn 28.06.2016